Politikwissenschaft – Bachelor-Nebenfach

Symbolbild

Wählbares wissenschaftliches Nebenfach in einem grundständigen Studium (Bachelor).

Im Rahmen eines geisteswissenschaftlichen Bachelorstudiengangs können Sie Politikwissenschaft als Nebenfach wählen. Im Bachelor-Nebenfach Politikwissenschaft beschäftigen Sie sich mit Staats- und Demokratietheorien, analysieren bestimmte Politikfelder oder bearbeiten Fragestellungen zu internationalen Beziehungen. Dabei wenden Sie die Methoden der empirischen Sozialforschung an.

Auf einen Blick

StudienbeginnWintersemester
Sprache(n)Deutsch | Englisch
Bewerbungsfrist1.5. - 15.7.
Zulassungsbeschränkungja
ECTS30
Symbolbild
Symbolbild

Inhalte

Studienstruktur

Studienbeginn

Wintersemester

Studienaufbau

Zu Beginn Ihres Studiums besuchen Sie Basismodule, in denen Sie sich methodische Grundlagen aneignen und sich mit dem politischen Systems Deutschlands beschäftigen. Im weiteren Verlauf Ihres Studiums entscheiden Sie sich für zwei der folgenden vier Bereiche:

  • Analyse und Vergleich politischer Systeme
  • Einführung in die Policy-Analyse
  • Internationale Beziehungen und europäische Integration
  • Staats- und Demokratietheorie

Im Aufbaumodul besuchen Sie zwei Veranstaltungen wahlweise aus den Bereichen Internationale Beziehungen und europäische Integration, Vergleichende Politik und Policy-Analyse, Theorie und/oder Methoden.


Weitere Informationen zur Studienstruktur finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.

Voraussetzungen

Welche Interessen und Fähigkeiten sollte ich mitbringen?

Am Fachbereich wird vorrangig ein empirisch-analytischer Ansatz der Politikwissenschaft verfolgt und Ihnen werden Grundlagen quantitativer Forschungsmethoden vermittelt. Daher sind Kenntnisse der Mathematik der gymnasialen Oberstufe unerlässlich. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Um Zugang zur internationalen Fachliteratur zu erhalten, benötigen Sie bereits zu Beginn Ihres Studiums gute Englischkenntnisse. Zudem helfen Ihnen allgemeine Kenntnisse der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union sowie Grundkenntnisse der Weltgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Grundsätzlich sollten Sie sich für das aktuelle politische und gesellschaftliche Geschehen interessieren. Bringen Sie die die Bereitschaft mit, fehlende Vorkenntnisse vor oder während des Studiums nachzuholen, haben Sie sehr gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium.

Erforderliche Sprachkenntnisse

Zur Bewerbung für das Bachelor-Nebenfach Politikwissenschaft müssen Sie keine Fremdsprachenkenntnisse nachweisen.

Lehr- und Prüfungssprache

Die Lehr- und Prüfungssprachen im Bachelor-Nebenfach Politikwissenschaft sind Deutsch und Englisch.

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Grundsätzlich gelten für das Haupt- und Nebenfach dieselben allgemeinen Zugangsvoraussetzungen: Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung.

Weitere Informationen finden Sie in der Zulassungssatzung.

Bewerbung

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Der Studienbeginn ist im Wintersemester möglich. Am 15.7. endet die Bewerbungsfrist. Ein Wechsel des Bachelor-Nebenfachs ist in der Regel zum Wintersemester möglich.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Eine Übersicht der erforderlichen Bewerbungsunterlagen finden Sie in Ihrem Zulassungsantrag, den Sie am Ende der Online-Bewerbung erhalten.

Zur Bewerbung

ajaxPopupLoader