Lehramts­studiengang Politik-/Wirtschafts­wissenschaften (PO 2009)

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Organisation des Studien­ablaufs des Lehramts­studiengangs Politik-/Wirtschafts­wissenschaften (PO 2009).

Empfohlener Studienablaufplan

Insgesamt erwerben Sie 17 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Empirische Methoden (Orientierungsprüfung, 8 ECTS)

- Vorlesung Einführung in die VWL (9 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 14 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Staats- und Demokratietheorie (8 ECTS)

- Proseminar Politikwissenschaft (Orientierungsprüfung, 6 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 17 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Makroökonomik (9 ECTS)

- Vorlesung Internationalen Politik und Europäische Integration (8 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 11 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Analyse und Vergleich politischer Systeme (6 ECTS)

- Seminar Fachdidaktik Politik (5 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 21 ECTS

Sie absolvieren ein dreimonatiges Schulpraktikum (September bis Dezember, 16 ECTS)

Daneben belegen Sie folgenden Kurs:

- Fachdidaktik Wirtschaft (in Blockform, Anfang Februar, 5 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 12 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Finanzwissenschaft I (6 ECTS)

(oder alternativ Vorlesung Haushalt und Finanzen, 6 ECTS)

- Vertiefungsseminar Politikwissenschaft (6 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 12 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Das politische System Deutschlands (6 ECTS)

- Vorlesung Einführung in die Policy-Analyse (6 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 6 ECTS

Sie belegen folgenden Kurs:

- Vertiefungsseminar Politikwissenschaft (6 ECTS)

Insgesamt erwerben Sie 10 ECTS

Sie belegen folgende Kurse:

- Vorlesung Betriebswirtschaft I (5 ECTS)

- Vorlesung Betriebswirtschaft II (5 ECTS)

Übersicht Studienverlaufsplan und Modulübersicht

Anmeldung zu Veranstaltungen

Bitte beachten Sie: für alle Veranstaltungen ist während der Vorlesungszeit eine Anmeldung erforderlich. Eine Anmeldung vor Beginn des Semesters ist im Normalfall nicht notwendig und nicht möglich. Eine Anrechnung von Prüfungsleistungen in den einzelnen Bereichen ist nur bei Kursen möglich, die dem jeweiligen Bereich zugeordnet sind. Die Zuordnung der Kurse zu den einzelnen Bereichen im elektronischen Vorlesungsverzeichnis ist dabei verbindlich. Eine Anrechnung von Kursen in einem Bereich, dem dieser Kurs nicht zugeordnet ist, ist nicht möglich.