Aktuelles

Frau Abena Yalley erhält Forschungsförderung der Fritz Thyssen Stiftung!

Der Fachbereich Politik und Verwaltungswissenschaften gratuliert Frau Abena Yalley zum erhalt einer Forschungsförderung durch die Fritz Thyssen Stiftung für das Projekt "Body Politics: Gender, Healthcare and Obstetric Violence in Nigeria". Das Projekt zielt darauf ab, die geschlechtsspezifische Dynamik der geburtshilflichen Gewalt in Nigeria zu untersuchen. Dabei soll insbesondere betrachtet werden, wie die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern in den Gesundheitssystemen und in der…

Weiterlesen

 

 

Prof. Dr. Florian Kunze ist zu einem der 40 führenden HR-Köpfe durch das personalmagazin ausgezeichnet worden!

Prof. Dr. Forian Kunze wurde zu einem der 40 führendenden HR-Köpfe durch das personalmagazin ausgezeichnet! Der Fachbreich gratuliert Ihm zu diesem Erfolg herzlich! Es ist ein tolle Bestätigung für Herrn Prof. Kunze und sein ganzes Team am Future of Work Lab Konstanz. Die Ehrung zeigt verdeutlicht den Stellenwert der einflussreichen Forschung zu Digitalisierung, Demographie und Diversity in der Arbeitswelt. Weitere Informationen zur Auszeichnung finden Sie hier.



 

Studierendengruppe aus Argentinien zu Besuch 

Für fünf Tage hält sich im Juni 2023 eine Gruppe Studierender der Universidad Católica de Cuyo, aus San Juan in Argentinien am Fachbereich auf. Dieser Aufenthalt ist Teil eines Besuchs an drei deutschen Universitäten und wird gefördert durch den DAAD. Der Besuch wird von Dr. Franco Bastias, aus der AG Busemeyer koordiniert.

Wir gratulieren herzlich allen Absolvent*innen des Fachbereichs!

Am 06. Mai 2023 feierte der Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaften seine erfolgreichen Absolvent*innen und verabschiedete diese in einer wunderbaren Graduierungsfeier. Unser Fachbereichsleiter Prof. Dr. Kunze blickte auf die Studienzeit zurück und lobte die Studierenden. Im Anschluss wurden feierlich die Zeugnisse vergeben und die besten Abschlussarbeiten präsentiert. Wir gratulieren all unseren Absolvent*innen herzlich und wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem weiteren Lebensweg.

Prof. Dr. Marius Busemeyer wurde in der Zeit zu den Ergebnissen des Ungleichheitsbarometers interviewt.

Prof. Dr. Marius Busemeyer wurde in der Wochenzeitung "Die Zeit" zu den Ergebnissen des Ungleichheitsbarometers von Marius R. Busemeyer, Nanna Lauritz Schönhage, Sharon Baute, Luna Bellani und Guido Schwerdt des Excellenzcluster "The Politics of Inequality" interviewt. Er zeigt dabei auf, dass die meisten Menschen sich zur Mittelschicht zählen obwohl sie nicht zu dieser gehören und weshalb das gefährlich sein könnte. Außerdem erklärt er, dass reiche Menschen unterschätzen, wie gut es ihnen geht.…

Prof. Dr. Marius Busemeyer äußert sich im Spiegel wie ein mehrheitsfähiges Grundeinkommen aussehen müsste.

Die Idee eines Grundeinkommens in Deutschland war Thema des letzten Bundestagwahlkampfs und ist in der öffentlichkeit und den Parteien sehr umstritten. Prof. Marius Busemeyer äußert sich im Spiegel zu den Erkentnissen des Excellenscluster "The Politics of Inequality" wie ein mehrheitsfähiges Grundeinkommen aussehen müsste, wie hoch es wäre und wer besonders dafür ist. den gesamten Artikel finden Sie hier