Dr. Lukas Thürmer

Portrait

Lukas Thürmer begeistert die Frage, wie Teams ihre (Leistungs-) Ziele erreichen. Seit September 2017 arbeitet er dazu am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Universität Göttingen, zunächst im Secondment seines Marie Skłodowska-Curie Global Fellowships zu diesem Thema und seit November 2018 als Post-Doc Forscher. Seine Promotion an der Universität Konstanz und der New York University (Doktorvater: Prof. Peter Gollwitzer) schloss Lukas 2013 mit summa cum laude ab. Danach hielt er eine Post-Doc Stelle an der Universität Konstanz inne, wo er später auch die Vertretungsprofessur „Sozialpsychologie und Motivation“ (2015/2016) übernahm. Von September 2016 bis Oktober 2018 war er im Rahmen seines Marie Skłodowska-Curie Global Fellowships Mitarbeiter am Lehrstuhl Organisational Studies. Sein Arbeitsplatz war dazu von September 2016 bis August 2017 an der University of Pittsburgh bei Prof John Levine, wo er Team-Reaktionen auf Leistungsschwache Mitglieder untersuchte. Nach seiner Rückkehr war Lukas neben seiner Arbeit in Konstanz auch im Secondment in Göttingen. Seine Forschungsergebnisse veröffentlicht Lukas Thürmer regelmäßig in Fachzeitschriften (z.B. Social Psychological and Personality Science (SPPS), Motivation and Emotion, Journal of Behavioral Decision Making (JBDM)) und tauscht sich mit Forschenden aus dem Unternehmenskontext aus, beispielsweise im Rahmen eines Kapitels im Buch Organizational Planning (Frese & Mumford [Eds.], 2015). Seine Arbeit wurde im Harvard Business Review diskutiert.