Bewerbung um einen Erasmus+ Studienplatz

Die Vergabe der Studienplätze im Programm Erasmus+ erfolgt direkt über den Fachbereich

Bewerbungsverfahren

Die Auswahl der KandidatInnen erfolgt über den Fachbereich. Die anschließende administrative Abwicklung des Austauschs wird hingegen vom International Office (Grant Agreement, Mobilitätszuschuss, Erfahrungsbericht) und vom Fachbereich (Learning Agreement, Anerkennung von Prüfungsleistungen) gemeinsam organisiert. 

Bewerbungsfrist ist der 1. Februar des jeweiligen Jahres. Gibt es mehr BewerberInnen als Plätze an einer Partneruniversität, findet ggf. Anfang Februar ein persönliches Auswahlgespräch statt.

Das Bewerbungsformular einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Notenübersicht muss fristgerecht online ausgefüllt und abgesendet werden.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist besteht immer noch die Möglichkeit, sich über das Restplatzverfahren für einen Platz zu bewerben. Bei Interesse an einem Austausch lohnt es sich immer, die Erasmus-Koordinatorin zu konsultieren.