Prof. Dr. Nathalie Behnke

Nathalie Behnke ist Professorin und Leiterin der Arbeitsgruppe für Verwaltungswissenschaft am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz.


Portrait

Ich bin Professorin und Leiterin der Arbeitsgruppe für Verwaltungswissenschaft am Fachbereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Konstanz. Von 1992 bis 1998 studierte ich Politikwissenschaft an den Universitäten Bamberg und Bologna. Während des Studiums war ich Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 2003 promovierte ich an der FernUniversität in Hagen zum Thema "Ethik in Politik und Verwaltung". 2009 folgte ich einem Ruf auf die Professur für Empirische Sozialforschung an der Ruhr-Universität Bochum, 2010 wechselte ich an die Universität Konstanz auf meine aktuelle Position. Von 2006 bis 2009 war ich Mitglied im Beirat, von 2009 bis 2012 im Vorstand der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaften (DVPW). Seit 2012 bin ich im Ehrenamt Richterin am Verfassungsgerichtshof von Baden-Württemberg

Der CV  enthält weitere Informationen zu meinem akademischen Werdegang. Hier geht es zum meinem Profil auf Google Scholar und auf ResearchGate .

Forschung

Mein Forschungsschwerpunkt ist die Verwaltung in föderalen Systemen. Aktuelle Forschungsprojekte untersuchen die 'Exekutive Koordination in Mehrebenensystemen'  sowie 'Karrieremuster von Verwaltungseliten'.

In früheren Forschungsprojekten befasste ich mich mit der Akkommodierung von Minderheitenkonflikten in föderalen Strukturen (2012-2016), mit der Reform des Finanzföderalismus in Deutschland (2011-2015), mit der Dynamik föderaler Verfassungsreformen (mit Arthur Benz 2006-2009) und mit der Funktion von Ethik-Maßnahmen in Politik und Verwaltung (Dissertationsprojekt 1999-2002).

Im Zuge der praktischen Auseinandersetzung mit Fragen der Logik und Technik vergleichender Institutionenanalyse verfasste ich auch einige Texte zu Methoden der empirischen Sozialforschung, der qualitativen Forschung und zu Mixed Methods.

Lehre

In Bachelor-, Master- und Doktorandenprogrammen biete ich deutsch- und englischsprachige Kurse zu verschiedenen Aspekten der politikwissenschaftlichen Verwaltungsforschung an. Außerdem halte ich regelmäßig Kolloquien zur Betreuung von Abschlussarbeiten ab.

Aktuelle Publikationen

Hegele, Yvonne, und Behnke, Nathalie. 2017. “Horizontal coordination in cooperative federalism: The purpose of ministerial conferences in Germany”. Regional & Federal Studies, 1-20. doi:10.1080/13597566.2017.1315716. (Online first).

2016: Gast-Herausgeberschaft (mit Sabine Kropp) eines Sonderheftes der Zeitschrift "Regional & Federal Studies" zum Thema "Ten Years of Federalism Reform in Germany", darin

  • Behnke, Nathalie/ Sabine Kropp: Arraying institutional layers in federalism reforms: lessons from the German Case. Regional & Federal Studies 26, 5: 585-602; doi 10.1080/13597566.2016.1236026

  • Kropp, Sabine/ Nathalie Behnke: Marble Cake Dreaming of Layer Cake – the Merits and Pitfalls of Disentanglement. Regional & Federal Studies 26,5: 667-686; doi 10.1080/13597566.2016.1236335

2016: Effekte der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die bundesdeutsche Ministerialbürokratie – weitere Zentralisierung und funktionale Politisierung. Zeitschrift für Politikwissenschaft 26 (Sonderheft Gewaltenteilung und Demokratie in der EU, Gastherausgeberschaft Miriam Hartlapp and Claudia Wiesner): 179-194; doi: 10.1007/s41358-015-0013-0.

Behnke, Nathalie (2016): Bedarfe im deutschen Länderfinanzausgleich. In Martin Junkernheinrich/ Joachim Lange (Hg.): Die Reform der föderalen Finanzen - wie geht es weiter? (Loccumer Protokoll 13/15), 85-98